Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Informations-Forum für den -Kettenöler
Ab sofort bitte alle neuen Beiträge und Antworten in das neue Forum!!!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 211 Mitglieder
640 Beiträge & 91 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • RückschlagventilDatum19.06.2003 20:48
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Tach zusammen,
    hatte auch das Problem mit der SK 16 Pumpe.
    Conrad Ventil justiert (leichtes durchblasen), eingebaut -> dicht, jawoll.

  • FeuchtesensorDatum09.06.2003 01:51
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Habe selbiges Prob gehabt.
    Habe in emeinem Gehäuse ´nen Wassereinbruch diagnostiziert und darauf geschoben. Bei mir leuchtete die LED aber nur für ein paar Sekunden. Schließlich ist mir noch die Sicherung durchgebrannt.
    Da ich dachte, die Schaltung ist defekt, neuen Bausatz bestellt. Schalter mt beiden Widerständen. Scheint jetzt zu funktionieren (Kurztest: Stecker rein, Led leuchtet, Schalter rum, Led ist aus und umgekehrt). Fehlerquelle der ersten Schaltung noch nicht entdeckt.

  • wir werden bald alleDatum09.06.2003 01:23
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Wie nicht erreichbar?
    Jeesmal wenn ich in´s Forum gucke klappt´s.
    Habe bis jetzt noch nicht einmal ´nen Fehlversuch gehabt.

  • ÖlsortenDatum12.05.2003 23:18
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Hab ich das jetzt richtig verstanden?
    Rapsöl von Castrol, d.h. Bio-Öl?
    Keine O-oder irgendwelche Ringe defekt? Kein verharzen o.ä?
    Dann kann das Bio-Zeug doch nicht so schlecht und tödlich für die Kette sein.
    Hast du das Öl von Liqui Moly schon probiert?

  • ÖlsortenDatum21.04.2003 01:24

    Tach zusammen,
    habe mal ´ne Frage bezüglich des verwendeten Öls.
    Habe im Moment noch das originalöl vom vorher montierten Kettenöler (http://www.kettenoeler.com) drinne, welches aber langsam zur Neige geht.
    Zu Hause findet sich noch ´ne volle Büchse Bio Kettensägenhaftöl von Liqui Moly.
    Hat´s schon mal einer ausprobiert und wenn ja wie steht´s mit ausflocken, verharzen etc.?

  • Anbau , Fireblade SC$4Datum22.03.2003 11:51
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Bezüglich TÜV kann ich dir noch nix sagen. Weiß aber aus dem Bekanntenkreis dass z.B. der Scottoiler nicht vom TÜV bemängelt wird, da der Anbau (angeblich) keine betriebstechnische Änderung der Technik (jawoll so heißt das) darstellt. Die TÜV Prüfung mit der Scottoiler wirbt ist lediglich ´ne freiwillige Sache (Werbung). Bei meinem Mopped habe ich den Tank unter den Batteriekasten montiert (GS500E). Komme so zu einer Höhendifferenz von ca 35-40 cm. Wenn du als Austritt ´n Mesingröhrchen verwendest, kannst du einen kleinen Syphon hineinbiegen (kurz vor Austritt)dann läufts, wenn überhaupt nur noch die letzten paar cm raus. Habe auch noch zusätzlich das Conrad Ventil drinne (s.andere Artikel) und dichter könnte es nicht sein.

  • Nachtropfen über NachtDatum22.03.2003 11:38
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Bei mir kam das Ventil ganz ohne Innenleben an. Kugelschreiber Federn sind meiner Meinung nach zu dick und stark für das Ventil.
    Einfach Briefumschlag auf, Ventil rein und zurück nach Conrad. Dauert ca. 3-4 Tage dann hast du das neue.

  • Anbau , Fireblade SC$4Datum19.03.2003 20:24
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Tach auch.
    Habe mir im Baumarkt 2mm Messingröhrcen besorgt. Nimm für das letzte Stück von Conrad den 4mm Blue Line Silikonschlauch und schiebe das Röhrchen (ein klein bißchen Öl wirkt Wunder) nach Belieben (bei mir ca 30cm) hinein. Alles mit selbstklebenden Kabelhaltern (alles schön entfetten vorher dann kleben die Dinger wie S..) und Kabelbindern an die
    innenseite der Schwinge montiert.Das Messingröhrchen läßt du 2-3cm rausgucken. Nun kannst Du dir den Austritt so zurechtbiegen wie du willst. Kannst das Röhrchen auch ruhig am Kettenrad schleifen lassen, irgendwann paßt´s dann ganz genau. Und keine Sorge, der Duchmesser des Röhrchens ist,zumindest bei dem von mir verwendeten (bei Hornbach gekauft) genau so, das es im Schlauch abdichtet.

  • Nachtropfen über NachtDatum19.03.2003 20:06
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Habe mittlerweile das Ventil von Conrad eingebaut. Im Urzustand ist die Feder zu kurz (Kugel rappelt im Ventil wen man´s schüttelt). Feder soweit längen, das nix mehr zu hören ist, aber in Durchflußrichtung noch so gerade durchgepustet werden kann. Hab´s seit drei Tagen drin und es scheint zu funktionieren,
    Pumpe drückt Öl durch und nachtropfen tut bis jetzt auch noch nix.
    Mopped GS 500 E
    Gefälle ca. 35 bis 40 cm.

  • PumpeDatum10.03.2003 23:37
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Bezüglich des Nachtropfens: Habe irgendwo in ´nem Beitrag bez. Kettenöler einen Tip gelesen, wie das Rückschlagventil von Conrad doch funktioniert.
    Einfach die Feder so längen, das im Ruhezustand das Ventil schließt (ist wohl etwas unterdimensioniert, die gute). Hab´s selber noch nicht ausprobiert, da das Ventil bei mir ohne Innenleben ankam.
    Laut Bericht soll´s aber so gehen.

  • PumpeDatum10.03.2003 23:32
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Dramatisch der Unterschied. Da hab´ich wohl zu spät in´s Forum geschaut. Vor einer Woche kam die Pumpe von Metzger.

  • FeuchtesensorDatum10.03.2003 23:28
    Foren-Beitrag von huerbel im Thema

    Jau, würde mich sehr ineressieren.

Inhalte des Mitglieds huerbel
Anfänger
Beiträge: 12
http://www.mccoi.de
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen