Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Informations-Forum für den -Kettenöler
Ab sofort bitte alle neuen Beiträge und Antworten in das neue Forum!!!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 4.713 mal aufgerufen
 Wünsche zur Elektronik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Jensner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 28

21.05.2003 14:23
#16 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hi Steffen,

Ich glaube Du denkst da zu kompliziert.
Es würde ja reichen, wenn die LED nur für ca. eine Sekunden pro Pumpstoß aufleuchtet, es soll ja keine Daueranzeige sein.
So hab ich zum Ersten die Kontrolle ob die Pumpe schön pumpt.
Zum Zweiten hab ich aber auch die Kontrolle ob sich die Frequenz bei zunehmender Geschwindigkeit erhöht.
Zusätzlich hab ich aber auch noch die Kontrolle, ob der Regensensor funzt, da sich ja dann der Intervall nochmal verkürzt.
All dies hätte ich mit einer quasi mit dauerlicht leuchtenden Kontroll-LED nicht.
Gruß Jensner

PS: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

Werner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 40

21.05.2003 15:31
#17 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten


Hallo Jensner,

> Es würde ja reichen, wenn die LED nur für ca. eine Sekunden pro Pumpstoß aufleuchtet,
> es soll ja keine Daueranzeige sein.

Die Pump-Impulse sind laut Quellcode 50ms lang, d.h. sie liegen eigentlich schon im Wahrnehmbaren bereich.
Hast Du mal ausprobiert ob einen LED ohne weitere Verzögerung erkennbar ist?

Bei den kurzen Impulsen würde ich allerdings den Vorwiderstand deutlich kleiner wählen als üblich. Bei Anschluß parallel zur Pumpe z.B. 220R. (Ipeak 50mA/50 ms)

> So hab ich zum Ersten die Kontrolle ob die Pumpe schön pumpt.

ob mit oder ohne Verzögerung, so häufig wird die LED nicht aufbltzen.
100km/h = 30,3 m/s
Einstellung B = 2750m pro Pumpstoß (?)
=> alle 90s 'nen aufblitzen der LED

> Zum Zweiten hab ich aber auch die Kontrolle ob sich die Frequenz bei zunehmender Geschwindigkeit erhöht.
naja, 'ne wirkliche Unterscheidung dürfte bei 3 min (50km/h), 1.5 min (100km/h) oder 0.75 min (200km/h) nicht wirklich drin sein.

Ciao,
Werner

Jensner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 28

21.05.2003 15:53
#18 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Danke Werner für Dein Rechenbeispiel.
Dann sollte man umsomehr eine Selbsthaltung einbauen.
Bei den Abständen könnte ja dann die LED locker mal 5 Sek. leuchten.
Nebenbei, hast Du mit reellen Werten gerechnet?
Ich kann das leider noch nicht beurteilen, da meine Schaltung noch nicht funktioniert.

Gruß Jensner

PS: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

Reiner Offline

Anfänger

Beiträge: 9

21.05.2003 16:28
#19 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hi zusammen,

die normale Leuchtdauer reicht selbst bei Standardgrün zum Sehen aus. Jedenfalls wenn die LED in den unmittelbaren Sichtbereich gebaut wird und die Sonne nicht draufscheint. Es ist schon nett, was das Auge wahrnimmt. Wenn ihr unbedingt eine Verzögerung braucht, denkt an den Regensensor. Dank LED konnte ich beobachten, dass bei mittleren Sprühregen der Pumpimpuls alle 1800m kam statt der "trockenen" 2500m. Irgendwann blinkt's dann nur noch. Und mal ehrlich. Wollt ihr wirklich jeden Pumpstoß sehen oder reicht nicht ab und zu ein beruhigendes Blinken, wenn man gerade hinschaut?

CU
Reiner

webmaster Offline

Elektronik-Guru


Beiträge: 218

21.05.2003 16:41
#20 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Also was die LED betrifft, so habe ich da einen Erfahrungswert: Um die IC's zu programmieren habe ich mir einen McCoi zusammengebrutzelt und benutze statt Pumpe zum Testen eine blaue ultra-helle LED! Das kriegst Du auch noch mit, wenn Du nicht hinsiehst! Bei Sonnenschein weiß ich nicht, weil ich so selten mit dem PC in der Sonne sitze, aber einen Blinker (ist zwar nur 50ms lang) kann man schon gut erkennen. Außerdem gibt es im Auge des Menschen ja auch noch den Randeffekt, den ma nsich hier sogar zu Nutzen machen kann,...

Reiner hat Recht!
Gut geschmiert ist halb gewonnen

cooper512 Offline

Anfänger

Beiträge: 3

22.05.2003 10:05
#21 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Bitte schlagt mich wenn ich jetzt was total blödes sage:
also bei den Kontroll LED's soll es darum gehen, ob der Mccoi ordenlich funzt, oder?
Was bedeutet es das er funzt:
1. der Radsensor gibt Kontakt
2. die Pumpe pumpt

zu 1) Das Signal liegt ja schon im controler an, nach der ersten Umdrehung bekommt der reed ein Signal.
Also könnte man ja eine grüe LED schalten, die
a) an geht wenn der Sensor einmal alle x Sekunden betätigt worden ist
b) wieder ausgeht wenn bei laufenden Motor z.B. 5 Minuten kein Impuls kommt

zu 2) Eigentlich müsste man dazu einen micro-Drucksensor hinter die Pumpe anbauen. Der Drucksensor müsste dann in den Controller reingehen und die Wirksamkeit des Pumpstosses bestätigen. Nachteil: teuer und Störungsanfällig

Wenn wir glauben, das die Pumpe auf jeden Fall pumpt, wenn sie einen Impuls bekommen hat, müsste eine Rückleitung reichen. Rückleitung: von der Stromversorgung der Pumpe zurück auf den Controller, wenn ein Pumpimpuls gegeben wird muß an den Kontrolleingang das Signal auch wieder anliegen, wenn nicht muß die grüne LED halt wieder ausgehen.

Was ich jetzt natürlich nicht weiß ist: in der Doku von Atmel für den AT90S1200 steht drin, das der insgesamt 15 programmierbare I/O's hat also sollte es gehen:

Eine schöne, fette, grüne Einbau LED ins Cokpit.
Eine Rückleitung von der Pumpe zum Controller ( 3-Aderiges Kabel!)
Eine kleine Programmänderung (galube das sie klein ist, ich progammiere sonst SPS)
- Zündung ein und kein Kontakt von Reed : LED blinkt - noch nicht bereit
- Zündung ein und erster Kontakt von Reed : LED an - bereit
- Zündung ein und 5 Minuten kein Reedkontakt: LED blinkt wieder bis Reedkontakt kommt
- Pumpimpuls und keine Rückmeldung : LED - aus

Zum Regensensor:

Wenn der in Funktion geht, könnte die LED schnell blinken - auch als Warnung!

Wie ist diese Iddee?

Werner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 40

22.05.2003 11:51
#22 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hallo Copper,

> Bitte schlagt mich wenn ich jetzt was total blödes sage:

und nachher heißt es 'aber doch nicht so feste'
ne ne, da lassen wir das lieber... ;-)

> zu 1) Das Signal liegt ja schon im controler an, nach der ersten Umdrehung
> bekommt der reed ein Signal. Also könnte man ja eine grüe LED schalten, die
> a) an geht wenn der Sensor einmal alle x Sekunden betätigt worden ist
1. zusätzlicher Timer oder Zeitschleife

> b) wieder ausgeht wenn bei laufenden Motor z.B. 5 Minuten kein Impuls kommt
2. zusätzlicher Timer oder Zeitschleife

> Wenn wir glauben, das die Pumpe auf jeden Fall pumpt, wenn sie einen Impuls bekommen hat,
> müsste eine Rückleitung reichen.
> [...]
> Rückleitung: von der Stromversorgung der Pumpe zurück auf den Controller, wenn ein Pumpimpuls
> gegeben wird muß an den Kontrolleingang das Signal auch wieder anliegen, wenn nicht muß die
> grüne LED halt wieder ausgehen.

Stimmt, aber ich frage mich, ob hier nicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen wird. Fällt der Oiler mal aus, so macht das der Kette fast nichts. Zumindest in den üblichen Zeitspannen, bis es auffällt, daß die Kette 'mal' nicht geschmiert ist.

Ciao,
Werner

Patric Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 34

22.05.2003 13:54
#23 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hallo Werner !!!
Das sehe ich genauso den früher wurden die Ketten erst geschmiert wenn Rost an der Kette war und jetzt wird jeder Tropfen begutachtet.Überwachung mal ganz einfach Kette nass = ,Kette trocken =
Bei mir ist der Controler oder Pumpe noch nie ausgefallen !!!!
Gruss
Patric

Jensner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 28

25.05.2003 23:37
#24 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hi Leute,

nachdem ich gerade von einer Tour durch die Dolomiten zurückkomme wo ich auf 3 Tage 1200 Kilometer abgespult habe,
fühle ich mich umso mehr in meinem Meinung bestätigt, dass eine Kontroll-LED notwendig ist.
Ich habe mir noch schnell einen Tag vor Antritt den McCoi incl einer Kontroll-LED in der Nähe vom Zündschloß eingebaut.
Ich habe diese LED nur parallel an den Pumpenausgang angeschlossen.
Die LED funktioniert sehrwohl, jedoch ist diese ohne Selbsthalteschaltung fast unmöglich zu erkennen.
Der Impuls ist so kurz, dass ich ne Minute oder mehr auf das Teil starren muß (wenn ich Glück hab und nicht gerade in diesem Moment wieder auf die Straße schau) um den Impuls zu sehen.
Was solls, das Teil darf ruhig mit ner Selbsthalteschaltung ne halbe Minute leuchten.
Wenn dann wirklich mal ein Impuls übergangen wird, dann schaltet eben der nächste.
Fazit: Eine Selbsthalteschaltung muß her !!!
Gruß Jensner

PS: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

@Patric
Es braucht ja nur der Reed ausfallen, dann geht garnix mehr ...

Werner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 40

26.05.2003 08:57
#25 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hallo Jensner,

Fazit: Eine Selbsthalteschaltung muß her !!! http://img.homepagemodules.de/cool.gif

Google mal zu Thema 'NE555' und 'Monoflop'.

Ciao,
Werner

cooper512 Offline

Anfänger

Beiträge: 3

26.05.2003 11:03
#26 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Ich meld mich dazu dann mal in ein zwei Montaten - dann habe ich die Kontroll-LED fertig - wie oben beschrieben. Und wenn ich ganz viel Sapß dran bekomme, dann schmeiße ich Autombomben auf Spatzten. Diese Mircokontroler versetzt mich wieder zurück in meine Jungend! Da hatten wir Platinen größer als Motherboards und mit weniger funktionen..... Mist das wird jetzt off-topic gespamme.

Aber zurück zu Thema - ich bastele mal ne Kontrolle zusammen!

Jensner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 28

26.05.2003 11:45
#27 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Tschuldigung, wollte niemandem zu nahe treten.
Ich habe leider von Elektronik keine Ahnung, aber in meinem jugendlichem Leichtsinn hab ich wohl geglaubt das so eine Selbsthalteschaltung für´n paar sekunden für Euch Spezialisten keine großartige und komplizierte Sache ist.
Ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, was das mit "Kanonen auf Spatzen schießen" zu tun hat?
Ich möchte ja nur anzeigen lassen ob die Pumpe einen Impuls bekommt, nicht mehr und nicht weniger.
Dann werd ich halt mal in mein Elekronik-Laden gehen und fragen was die so haben.
Gruß Jensner

PS: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung!

webmaster Offline

Elektronik-Guru


Beiträge: 218

26.05.2003 12:03
#28 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

So, Ihr Lieben
Also, hier der Schaltplan für eine Ausschaltverzögerung.

- Die beiden Taster werden ersetzt durch den Pumpenanschluß (parallel)
- Der Summer wird durch eine LED ersetzt und
- am Poti stellst Du die Zeit ein...

Funktion:
Der Pumpenimpuls bewirkt den Stromstoß, den sonst der Taster auslöst. Uber den Poti stellst Du die Zeitspanne ein, wie lange die LED leuchten soll. Ist die Einstelldauer so lange, daß der nächste Impuls (von der Pumpe) wieder "dazwischen" kommt, brennt die LED halt dauernd. Kürzeste Zeit ist so ca. eine Sekunde bis hin zu 5 Minuten. Das sollte reichen, um auch an der Ampel informiert zu sein...

Wichtiger Hinweis:
Diese Schaltung ist nicht von mir!
Leider weiß ich nicht mehr, wo ich sie gefunden habe, sonst hätte ich den geistigen Vater natürlich um Erlaubnis gefragt,...

Sollte der Urheber dieser Schaltung etwas gegen die Verwendung und Veröffentlichung, sowie einer evtl. Kommerzialisierung (Verkauf der Bauteile zum Nachbau seiner Schaltung) haben, bitte ich umgehend um Benachrichtigung!!!

Ein entsprechendes Platinen-Layout für eine Lochplatine werde ich noch zusammenschustern...

Beste Grüße!
Euer Webmaster

Gut geschmiert ist halb gewonnen

Werner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 40

26.05.2003 13:13
#29 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten

Hallo Jensner,

> Tschuldigung, wollte niemandem zu nahe treten.
wie kommst Du darauf jemandem zu nahe getreten zu sein? - Nur weil ich der Meinung bin, daß das was Du vorgeschlagen hast (Rückführung Pumpsignal + Auswertung im Controler), steht in keinen Verhältnis zum Aufwand? (Umganssprachlich "mit "Kanonen auf Spatzen schießen")

Nachtrag:
Sorry Jensener, hab gerade erst gesehen, daß Du das mit der Rückführung gar nicht warst. Allerdings ists mir nun ein Rätsel, warum Du Dir den Schuh mit den 'Kanonen' anziehst.

> Ich habe leider von Elektronik keine Ahnung, aber in meinem jugendlichem
> Leichtsinn hab ich wohl geglaubt das so eine Selbsthalteschaltung für´n
> paar sekunden für Euch Spezialisten keine großartige und komplizierte Sache ist.

Viel Aufwand ist sie auch nicht. Trotzdem ist sie nicht in ein paar Sekunden aus'm Hut gezaubert.
Zumal derjenige, der eine Änderung/Erweiterung des McCoi vorschlägt auch sicher seinen sollte, daß sie so wie er sie vorschlägt funktioniert. Eben gerade weil eine Menge Leute mit wenig oder keiner Ahnung von Elektronik hier mitlesen. Für die ist es viel Aufwand selbst eine 'einfache' Schaltung nachzubauen. Und wenn sie dann nicht funktioniert, haben sie viel Mühe investiert -> weil ich oder jemand anders 'nen Schnellschuß abgegeben hat.

Auf die schnelle kann/konnte ich Dir also nur den Tip geben, mit welcher Art Schaltung eine Selbsthalteschaltung der Anzeige realisiert werden kann und wo Du entsprechende Informationen findest.
Das Bauen und Ausprobieren kann und will ich Dir nicht abnehmen. Das muß Du schon selber machen. Genauso wie das auf Dein eigenes Risiko geschieht.

Disclimer [Folgendes ist weder ausprobiert, nach in irgend einer Form am McCoi getestet]
Die Schaltung nach
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/praxis/slt0006.htm
mit R1 = 1 MOhm und C1 = 10 uF müßte funktionieren. R2 kann entfallen.
- Die Versorgungsspannung der Schaltung kannst Du an Pumpe(+) abgreifen.
- Der Eingang der Schaltung kommt an Pumpe(-).
- An den Ausgang der Schaltung kommt eine LED mit 680R Vorwiderstand.
- Masse kommt an Masse.
[End]

Falls Du nicht nur fertige Lösungen nachbauen möchtest,...

nähere Informationen zum IC NE555 und seine Funktion findest Du z.B. hier:
http://www.elektronik-kompendium.de/publ...er/timer555.htm

Interessant dazu ist auch
http://www.elektronik-kompendium.de/publ...rer/retr555.htm

Ciao,
Werner
(etwas vergrätzt)

Werner Offline

Brutzel-Knappe

Beiträge: 40

26.05.2003 13:42
#30 RE:Kontroll - LED´s für Pumpstoß und Regensensor .. antworten


Hallo Steffen,

schöne alte diskrete Analog-Technik. So 'ne Schaltung könnte ich heute nicht mehr so ohne weiteres entwerfen, aber zum analysieren reicht's noch :-)

Da ich es eben mit Schnellschüssen hatte ;-)...

> - Die beiden Taster werden ersetzt durch den Pumpenanschluß (parallel)

no! der Schließer wird nicht gebraucht und sollte durch eine Brücke ersetzt werden. Anstelle des Öffners tritt der Leistungstransistor des McCoi (Anschlüsse: Pumpe(-) und Masse).

Würdest Du die Pumpe parallel an Öffner und Schließer anschließen, gibts 'nen schönen Kurzschluß, da der 2.2M Widerstand entweder durch den Widerstand der Pumpe, oder direkt kurzgeschlossen würde.

Ciao,
Werner

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
http://www.mccoi.de
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen