Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Informations-Forum für den -Kettenöler
Ab sofort bitte alle neuen Beiträge und Antworten in das neue Forum!!!
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 912 mal aufgerufen
 Bauteile mechanisch
koberitz@mccoi Offline

Chef

Beiträge: 3

05.03.2003 11:53
Pumpe antworten

Eine neue Pumpe ist übrigens bestellt. Es wird eine Sonderanfertigung für den McCoi und sollte dann auch keine Probleme mit dem Nachtropfen mehr haben.
Ich rechne mal Mitte März mit den ersten Experimenten und einem Vergleich zur ASF-Pumpe. Wenn sie was taugt, werde ich sie hier mit anbieten!
Und immer genügend Gripp

webmaster Offline

Elektronik-Guru


Beiträge: 218

08.03.2003 12:10
#2 NEUE Pumpe antworten

Sie ist da!!! Gestern kam unerwartet die neue Pumpe. Natürlich habe ich gleich einen Test gestartet und beschlossen, dass das die neue McCoi-Pumpe wird!

Der Versuchsaufbau ist ganz einfach: Beide Pumpen wurden mit je 1,50m Schläuchen versehen und auf einer Höhe von 1,30m gelegt. Das Schlauchende wurde in ein Gefäss mit Wasser (geringere Viskosität) gelegt und nun sollte die McCoi-Schaltung die Schläuche befüllen.

Ergebnis:
Die "alte" SK16-Pumpe schaffte gerade mal eine Höhe von 45cm! Wurde der Taster nicht mehr betätigt, sank der Pegel auf ca. 25 cm. Das erklärt auch das "Nachtropfen" einiger Einbauten...

Die neue Pumpe (ich werde sie einfach "McCoi-Pumpe" nennen) befüllte den Schlauch bis zur Höhe von 1,30m und hielt den Pegel auch nach einer Stunde noch konstant bei dieser Höhe!!!!!

Ich werde diese Pumpe umgehend in mein Programm aufnehmen. Der Preis steht noch nicht fest, sollte aber unter 50,- Euro (inkl. MwSt. und Port bei gleichzeitiger Bestellung eines McCoi-Sets) liegen!!!! Wer also noch ein wenig warten kann, sollte die neue Pumpe wählen, sie ist die leistungsfähigere!!!!

Luggi Offline

Anfänger


Beiträge: 3

08.03.2003 15:04
#3 RE:NEUE Pumpe antworten

ja dann lasen wir uns mal überraschen, hab meine Pumpe auch gerade tiefergelegt.
Luggi

TDM 850 4tx in BMC-Blau

Bayern/Ostallgäu

dc1mlg 's Homepage

DARC e.V. OV T14

TDMF#13

huerbel Offline

Anfänger

Beiträge: 12

10.03.2003 23:37
#4 RE:NEUE Pumpe antworten

Bezüglich des Nachtropfens: Habe irgendwo in ´nem Beitrag bez. Kettenöler einen Tip gelesen, wie das Rückschlagventil von Conrad doch funktioniert.
Einfach die Feder so längen, das im Ruhezustand das Ventil schließt (ist wohl etwas unterdimensioniert, die gute). Hab´s selber noch nicht ausprobiert, da das Ventil bei mir ohne Innenleben ankam.
Laut Bericht soll´s aber so gehen.

webmaster Offline

Elektronik-Guru


Beiträge: 218

11.03.2003 09:57
#5 Rückschlagventil antworten

Hi!
Diesen Artikel habe ich auch gelesen, aber selbst ebenfalls keine Erfahrung damit. Ich habe derzeit ein einfaches (und günstiges!) Rückschlagventil im Auge, das nicht grösser als die Schlauchleitung ist. Für die "alten" Systeme sollte das funktionieren!? Ich werde mir mal eines besorgen und ausprobieren. Sobald ich mehr weiss, werde ich meine Erfahrungen hier schildern! Wird aber noch ein wenig dauern...


webmaster Offline

Elektronik-Guru


Beiträge: 218

14.03.2003 07:40
#6 PUMPE antworten

Die neue Pumpe ist bestellt und wird vorraussichtlich um Ostern herum lieferbar sein!

Mein Bestellformular ändere ich bis zum Wochenende, so dass nun endlich auch die McCoi-Pumpe mitgeordert werden kann.

Gestern habe ich meinen Prototypen auch mal eingebaut und den Tank extra an die höchste Stelle im Heck platziert. Die Schlauchleitung habe ich so gelassen, wie sie ist, also knapp 2 Meter lang. Als Austrittsöffnung dient mir eine Kanüle vom Typ 1 (das ist das Ding, mit dem der Arzt die Spritzen gibt!) Die Kette habe ich die letzten Wochen nicht mehr gefettet, um das Ergebnis besser sehen zu können. Nach bereits 20Km habe ich mal nachgesehen und musste feststellen, dass alle schön gleichmässig geschmiert war. Der HEX-Schalter stand zunächst auf 5, was deutlich zu viel ist, aber für den Anfang bitter nötig war. Dann habe ich auf D umgestellt und die Kanüle noch einmal korrigiert. Jetzt scheint es im richtigen Mass zu ölen. Heute Nacht gab es frost, was insofern sehr gut war, weil ich sehen wollte, wie das Pumpchen mit dem zähflüssigen, kalten Öl (STIHL-Kettensäge-Öl - kein Bio)zurecht kommt. Aber offensichtlich ist das auch kein Problem, es gibt schöne Tropfen!

Ach ja, Nachtropfen konnte ich NICHT feststellen! Alles sauber unter'm Bike!!! (hab' nur beim Befüllen der Schläuche zu lange draufgehalten *räusper*, weshalb nun doch ein Klecks am Standplatz ist ) Mal sehen, wie's heute Mittag ist, wenn die Sonne ordentlich draufscheint und alles wärmer wird...


Ein ausführlicher Bericht und Einbauhinweise folgen natürlich noch...

Euer Webmaster (Steffen)


Gut geschmiert ist halb gewonnen ;-DD

webmaster Offline

Elektronik-Guru


Beiträge: 218

19.04.2003 23:09
#7 Termin für neue PUMPE antworten

Termin steht fest!

Gemäss der eMail vom Hersteller kommt die Pumpe Ende nächster Woche bei mir an! (25./26.04.2003) Wer schon bestellt hat und eine Bestätigung von mir hat etc., kann sicher sein, dass er die Pumpe (und ggf. andere Artikel) umgehend, sofort, gleich, unverzüglich,... zugeschickt bekommt!

Vorausgesetzt, ich wickel mich bis dahin nicht um einen Baum... ;-)

best service,...
Euer Webmaster


Gut geschmiert ist halb gewonnen

 Sprung  
http://www.mccoi.de
Xobor Ein Kostenloses Forum | Einfach ein Forum erstellen